Seit langer langer Zeit bin ich Macuser. So habe ich dann auch schon eine ganze Reihe dieser schönen Rechner besessen. Auch wenn Apple immer unsympathischer wird, so ist Linux leider immer noch keine Alternative für mich (ich benutze es trotzdem ganz gerne, ist halt ein sympathisches OS), läuft aber zumindest auf dem iBook einigermassen. Nun, ich bin ja auch kein DAU, aber ich mag es simpel, und deswegen eben Apple Macintosh.
So geschlossen, wie viele vielleicht glauben, ist die Mac-Plattform nicht. Spätestens seit dem Intel-Switch sind es stinkenormale PCs (OK, OK, sie sehen besser aus als jeder Windows-PC, den ich kenne) - zumindest von der Hardware. Aber auch am PPC kann man basteln, denn Spätestens mit den G3-Modellen kochte auch Apple nur mit Wasser, sprich, man kann viele Standart-PC-Hardware in seinen Mac einbauen. Und das habe ich z.B. bei meinem Pismo auf mehr als nur den RAM ausgedehnt...
page2_1
An Software besitze ich Papyrus Office 10, welches für meine Diplomarbeit herhalten musste und das auch gut gemeistert hat, iWork05, sowie inzwischen auch das Office 2004 von Macroschuft ;-). Bilder bearbeite ich mit dem GraphicConverter, dazu braucht man eigendlich nichts mehr zu sagen. Tja, und allerhand kleine Progrämmchen kommen immer wieder gerne mal mehr oder weniger häufig zum Einsatz...
Und diese neuen Webseiten werden mit Rapidweaver gemacht...